Shop News, Wickeln

Unterwegs mit Baby – Die Top 10 Wickelplätze

Wickeltasche mit integrierter Wickelunterlage

Die Ankunft eines Babys bringt viele Freuden, aber auch einige Herausforderungen mit sich. Viele Eltern, die mit Baby unterwegs sind, müssen Kreativität und Flexibilität an den Tag legen, insbesondere wenn es um das Wickeln des Babys geht. Wir haben unsere Kunden und Kundinnen befragt, wo und wie sie ihr Baby unterwegs wickeln, unten listen wir die top 10 Antworten.

Unsere Top 10 Wickelorte von Eltern unterwegs

Es kann überall passieren, dass frisch gebackene Eltern ihr Baby wickeln müssen. Hier sind unsere Top 10 Wickelorte, an denen unsere KundInnen die Windel wechseln mussten:

1. Wickeln im Kofferraum

Für Eltern, die viel mit dem Auto unterwegs sind, kann sich der Kofferraum als eine improvisierte Wickelstation anbieten. Die Eltern legen eine weiche Decke oder eine Wickelunterlage aus, um ihrem Baby Komfort zu bieten.

2. Wickeln auf der Picknickdecke

An sonnigen Tagen sind frisch gebackene Eltern oft mit dem Kinderwagen unterwegs, um lange Spaziergänge und Picknicks mit dem Baby zu machen. Hier dient die mitgebrachte Picknickdecke als Wickelunterlage für den Nachwuchs.

3. Restaurant-Wickeln

In den meisten Restaurants findet man Wickelräume oder angebrachte Wickelstationen auf den Toiletten. Eltern können diese nutzen, um ihre Babys in einer sauberen und bequemen Umgebung zu wickeln. Eine eigens mitgebrachte Wickelunterlage gibt jedoch weitere Sicherheit und Schutz.

4. Tragetuch-Wickeln

Viele Eltern, die Tragetücher verwenden, benutzen dieses in Notfallsituationen als mobile Wickelstation. Wickeln auf dem eigenen Tragetuch kann platzsparend und unproblematisch sein.

5. Wickeln im Kinderwagen

Eltern sind meistend mit dem Kinderwagen oder dem Buggy unterwegs. Hier bietet sich die Liege-bzw Sitzfläche als mobile Wickelstation des Babys an. Dies ist meist nicht sehr einfach für die Eltern jedoch machbar und komfortabel fürs Baby.

6. Wickeln in der Umkleidekabine

In Geschäften mit geräumigen Umkleidekabinen legen manche Eltern einen schnellen Wickelstopp ein. Hier kann auf dem Boden gewickelt werden und man ist ungestört.

7. Wickeln auf dem Auto-Rücksitz

Unterwegs im Auto kann auch der Rücksitz als Wickelplatz genutzt werden. Auf der Rückbank legen Eltern eine Wickelunterlage oder ein Handtuch aus, um das Baby sicher darauf zu wickeln.

8. Wickeln am Strand

Im Urlaub dient gerne ein großes Strandtuch als ideale Unterlage fürs Wickeln. Ist die frisch gebackene Familie in wärmeren Regionen, an Seen oder am Meer unterwegs, dann ist das Badetuch sicher ein guter Wickelplatz.

9. Wickeln am Flugplatz

Viele frisch gebackene Eltern reisen gerne, denn endlich ist man in Elternzeit und kann ein paar Monate mit dem Baby verbringen. Während langer Wartezeiten auf den Abflug, müssen viele Eltern die Windeln ihrer Kleinen direkt auf den Wartestühlen im Terminal wechseln müssen. Eine unvergessliche Herausforderung für Eltern und Baby.

10. Wickeln auf der Parkbank

Öffentliche Parks mit Bänken bieten eine weitere Möglichkeit, das Baby unterwegs zu wickeln. Legt man eine weiche Unterlage auf die Bank wird der Park zu einem praktischen Wickelplatz.

Eine gute Wickeltasche - der Segen für Eltern unterwegs

Ist man als Eltern mit Baby unterwegs, kann es sehr wahrscheinlich dazu kommen, dass man ein ruhiges und bequemes Plätzchen braucht, um eine Wickelpause einzulegen. Ist man hier nicht genügend vorbereitet, kann es für Eltern und Baby schnell unangenehm werden.

Haben Eltern eine gut ausgestattete Wickeltasche mit einer bequemen Liegemöglichkeit fürs Baby dabei, kann unterwegs eigentlich nicht viel schief gehen. Eine gute Wickeltasche sollte nicht nur genügend Stauraum für Windeln, Feuchttücher und Wechselkleidung bieten, sondern unbedingt eine weiche und komfortable Wickelunterlage enthalten. Denn nur diese sorgt dafür, dass das Wickeln fürs Baby bequem und angenehm ist, egal wo man sich gerade befindet. Eine gut ausgestattete Wickeltasche erleichtert nicht nur den Alltag der Eltern, sondern gewährleistet auch, dass das Baby stets sauber und trocken bleibt, egal wo sich die Familie gerade befindet